Eine Staffel zwischen Beautyblog und Kriegsberichterstattung
Für mich war die Staffel wie ein journalistisches Bällebad in dem ich mich so richtig austoben konnte.  Bunte Themen statt Bälle, inhaltlich in der Tiefe wühlen, oder einfach mal eine Frage an den Kopf werfen. Freudige Umarmungen aber auch Zusammenstöße. Das Beste an Chez Krömer ist, dass man nie weiß was einen erwartet. Selbst wenn man die Folgen recherchiert und schreibt. 
Russlands Angriff auf die Ukraine und Gregor Gysis gefüllte Paprika. Warum Knastgeschichten alt werden und was der Unterschied zwischen taz und Welt ist mit Deniz Yücel. Harald Glööcklers tragische Kindheit und der erste Fernsehauftritt seiner besseren Hälfte Billy King.  Alles über die Dreierbeziehung der Ampel und elektronische Musik mit Justizminister Marco Buschmann. Alltagsrassiusmus und Promi-Hotspot Wermelskirchen mit Nikeata Thompson. ​​​​​​​Eine alte Freundschaft, Prügeleien und die Psychiatrie in der Krise mit Dr. Jakob Hein. Von allem und für alle was dabei! 

          
Folge 1
Zu Gast: Gregor Gysi
     
Folge 2
Zu Gast: Deniz Yücel
     
Folge 3
Zu Gast: Harald Glööckler
      
Folge 4
Zu Gast: Marco Buschmann
    
​​​​​​​Folge 5
Zu Gast: Nikeata Thompson
    
Folge 6
Zu Gast: Psychiater Dr. Jakob Hein